Lesung/Vortrag für Eltern

Veranstaltungenfür Kinderfür Elternfür Pädagogenund Seminare

„Es ist wichtig, Kindern die Lust am Lesen zu wecken“

Es gibt Kinder die Bücher regelrecht verschlingen
ABER:
20% der Kinder haben Probleme beim Lesen lernen
(haben eine Leseschwäche -> Leserechtschreibschwäche (LRS) -> oder gar Legasthenie)
5-10% der Erwachsenen sind Analphabeten

Daher habe ich mich mit der Erstleserliteratur näher beschäftigt.

_________________________________________________________

Erwartungen an Bücher für Leseanfänger:

– passende Illustrationen
– große Fibelschrift
-> Lesefähigkeit und Lesefluss fördern

weiterhin soll sie:
– Neugierde wecken
– an komplexere Geschichten heranführen
-> Leseverständnis fördern

  • Leseanfänger-Bücher sollen Freude am Lesen wecken
  • Leseanfänger-Bücher sollen nicht überfordern
  • denn das würde -> Langeweile wecken


    _________________________________________________________

    Erstleserliteratur ist in Fibelschrift
    26 Zeichen in Groß- und Kleinbuchstaben ist viel.

    Doch gängige Erstleserliteratur hat auch viele Buchstabenfolgen wie:

    – Vokalverbindungen/Doppellaute:
    ei spricht man: ai
    – eu spricht man: oi

    – Konsonantenverbindungen, die zu einem neuen Laut werden:
    ch, ck, sch, st-/sp-

    – Dehnungen (-e, -h):
    – ie spricht man: ii
    – eh spricht man: ee

    – Umlaute:
    ä, ö, ü, äu

    Dies soll kein Problem sein? Nur die Schriftart beim „a“ oder „g“?

    _________________________________________________________

    Um Kindern schon früh Leseerfolg mit Textverständnis zu bieten, sind die Geschichten der Reihe SELBER LESEN – Stufe A:

    – ohne Vokalverbindungen (ei, au, eu)
    – ohne Konsonantenverbindungen (ch, sch, ck, st-/sp-)
    – ohne Dehnungen (ie, ieh, ah, eh, oh, uh)
    – ohne Umlaute (ä, ö, ü, äu)
    – ohne Fremdwörter,
    deren Buchstaben anders als im Deutschen ausgesprochen werden (z.B. Orange)

    Es werden nur Wörter verwendet, die Buchstabe für Buchstabe lautgetreu gelesen werden, so verstehen die Kinder von Anfang an, was sie lesen!

    Nach jeder Doppelseite gibt es eine kleine Verständnisaufgabe

    _________________________________________________________


    Foto: Dr. Rudolf Härtel (Sankt Michaelsbund)

    Weiterführende Literatur:
    Literatur zum Thema Anforderungen an Erstlesertexte:
    Infobroschüre
    „Lesen Lernen – Lesen Erleben“
    vom Borromäusverein
    und Sankt Michaelsbund

    “Es gibt eine Angebotsschwemme an Erstleserliteratur.
    Ein Kriterienkatalog für Erstleserliteratur“ unter:

    http://www.st-michaelsbund.de/
    fileadmin/Buechereidienste/Publikationen/081106_Erstlesebuecher_Druckversion.pdf“
    Der Borromäusverein und der Sankt Michaelsbund sind die beiden großen katholischen Medienverbände, die öffentliche und katholische Büchereien unterstützen und betreuen.

    SELBER LESEN – Die Reihe für Leseanfänger
    Geschichten und Texte von Birgit Sommer

    – Hallo, wir sind Mara und Timo: ISBN 978-3-933651-30-3
    – Der Herbst mit Mara und Timo: ISBN 978-3-933651-31-0
    – Unterwegs mit Mara und Timo: ISBN 978-3-933651-32-7

    Alle Bücher sind im DinA5 Heftformat. -> Tipp für Büchereien

    -> Leseprobe

    Jetzt neu:
    Mit Moro Lesen lernen

    Lesen – keine Zauberei, wenn die Geschichten einfach genug sind.

    Hier kann man „Mit Moro lesen lernen“ bestellen:
    Bestellseite des Verlags: -> Papierfresserchen-Verlag
    oder über den Buchhandel
    oder die Online-Anbieter, >>> z.B. amazon

    „Mit Moro lesen lernen“, TB in DinA5 zu 9,90 Euro, ISBN-13: 9783861961710
    -> Leseprobe

    -> Startseite / HOME

    -> nach oben

    Veranstaltungenfür Kinderfür Elternfür Pädagogenund Seminare

    Advertisements