Buchstabe – Laut – Beziehung

Es kostet Zeit, ist anstrengend und fehleranfällig, wenn Leseanfänger jedes Mal neu überlegen müssen, welcher Laut zu welchem

Viele Kinder sind damit überfordert, wenn sie mit jedem neuen Buchstaben gleich zwei neue Informationen lernen sollen:
1. visuelle Form des Buchstaben (Lautsymbol)
2. akustischen Klang des dazugehörigen Lautes

Kinder müssen mit allen Sinnen die Form (Buchstaben) begreifen und den dazugehörigen Laut erfassen. Diese Grundfertigkeit kann aber erst erworben werden wenn der Laut der dazugehörige Buchstabe bereits bekannt sind.

Was ist Lauterfassung?
Laute werden mit den Ohren durchs Hören wahrgenommen. Für Leseanfänger ist es sehr wichtig, bewusst wahrzunehmen, wie ein Laut entsteht, damit er ihn auch bewusst beim Buchstaben lesen bilden kann. Beim Sprechen können wir am Kehlkopf die Vibration der Laute mit den Fingern fühlen und so den Laut nicht nur durchs Hören wahrnehmen. Daher müssen sie als erstes mit allen Sinnen den Laut erforschen und wahrnehmen, das dazugehörige Lautsymbol ist anfänglich noch unwichtig.

Buchstabe/Laut-Zuordnung
Die Buchstaben sollen nicht als Be, äF, Ge, äL gesprochen werden, sondern als reine Laute B, F, G, L.

Spiele zur bewussten Buchstaben-Laut Verbindung:
Anlauttabelle
Buchstabendiktat (Hören -> Schreiben)
Buchstabenlotto
Buchstabenbingo
Buchstabendiktat
Schreibblätter / Arbeitsblätter
Buchstabenstempel
Anfangslaut sagen und aufschreiben
Endlaut heraushören und aufschreiben

Kinder, die Schwierigkeiten haben, Buchstaben zu Lauten zuzuordnen, fallen auf, dass sie sich anscheinend keine Buchstaben merken können. Erst wenn ein Kind gelernt hat, die Buchstaben zu Lauten zuzuordnen, wird es Buchstaben zusammenschleifen lernen können.

Advertisements

Über Birgit Sommer

Jeder Leseanfänger steht einmal auf der Schwelle zwischen Buchstaben kennen und Lesen können, daher brauchen sie auch einfachere Geschichten zum flüssig Lesen lernen. Gerne gebe ich auch Lesungen oder Seminare. Viele Grüße, Birgit Sommer (Autorin für Leseanfänger und leseschwache Kinder)
Dieser Beitrag wurde unter 3. Lesen lernen, Buchstabengetreue Leseförderung abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.