Definition von Legasthenie

Was ist die Definition von Legasthenie?
Legasthenie

Definition / Begriff / Bedeutung von Legasthenie

Der Begriff Legasthenie setzt sich zusammen aus dem lateinischem „legere = lesen“ und dem altgriechischen Wort „asthéneia = Schwäche“. Wörtlich übersetzt bedeutet das: Leseschwäche.

Unter Legasthenie versteht man eine massive und lang anhaltende Störung beim Erlernen der Schriftsprache. Bei einer Legasthenie hat man laut Definition Schwierigkeiten bei der Umsetzung von der geschriebenen zur gesprochenen Sprache und umgekehrt.

Klassifikation nach ICD 10:

(Internationale Klassifikation psychischer Störungen der Weltgesundheitsorganisation WHO) Die Legasthenie wird im ICD 10 als Lese- und Rechtschreibstörung mit der Ziffer F81.0 geführt. Auch wird im ICD 10 die Lese- und Rechtschreibstörung von der alleinigen Rechtschreibstörung mit der Ziffer F81.1 und der kombinierten Störung (Lesen, Schreiben und Rechnen) mit der Ziffer F81.3 unterschieden.
Die Definition der Legasthenie wird dort als Entwicklungsstörung des Lesens und Schreibens beschrieben:
„Die Leseleistungen müssen unter dem Niveau liegen, das aufgrund der allgemeinen Intelligenz und der Beschulung zu erwarten ist.“
Definition ICD 10: http://www.dimdi.de/static/de/klassi/diagnosen/icd10/htmlamtl2011/indes.htm“>http://www.dimdi.de/static/de/klassi/diagnosen/icd10/htmlamtl2011/indes.htm/

Unterschied: LRS oder Legasthenie

Was ist LRS: Lese-Rechtschreib-Störung, Lese-Rechtschreib-Schwäche oder Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten?

Wenn sich Lese Rechtschreibschwächen = Lese Rechtschreibprobleme durch eine Seh-/Hör- bzw. geistige Behinderung oder Erkrankung (neurologisch oder psychisch) erklären lassen, so liegt eine Lese Rechtschreibschwäche vor.

Wird eine Lese Rechtschreibschwäche ausgeschlossen und liegt ein durchschnittlicher bis hoher IQ (Intelligenz-Quotient) oder gar Hochbegabung vor, so handelt es sich um eine Lese-Rechtschreibstörung = Legasthenie. Wobei man Legasthenie nicht mit einem Talentsignal verwechseln sollte, da nicht alle Legastheniker ein Genie sind wie Einstein.

Diesen Unterschied findet man auch im Legasthenie Erlass einiger Bundesländer und entscheidet aufgrund des Gutachtens über den Umfang des Nachteilsausgleichs.

-> Startseite / HOME

-> nach oben

LegastheniePhonetik und LegasthenieWahrnehmungBücher/Lesetexte

Advertisements

Über Legasthenie/Legastheniker

Für Leseanfänger und Legastheniker, d.h. bei Legasthenie: Einfache Texte zum Buchstaben wiederholen und flüssig lesen lernen von Birgit Sommer.
Dieser Beitrag wurde unter Legasthenie oder LRS? abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.