Herbstbuch: Kurze Lesetexte über den Herbst

Diese kurzweiligen Lesetexte über den Herbst erzählen aus der Erlebniswelt der Kinder von der Ernte bis St. Martin. Es gibt viele Herbstbücher, aber nur dieses ist in „einfacher Schriftsprache“ für Leseanfänger geschrieben. Daher sollte dieses Herbstbuch mit Lesetexten über den Herbst in keinem Klassenzimmer fehlen, wenn man den Herbst bespricht.

Herbstbuch: Lesetexte über den Herbst

Lesetexte Herbst zum Vorlesen und erstem Selberlesen

Gerade durch seine kurzen abgeschlossenen Lesetexte über den Herbst eignet sich das Herbstbuch „Der Herbst mit Mara und Timo“ nicht nur gut für Leseanfänger sondern ist auch als Vorlesebuch hervorragend geeignet, das durch lebendige, farbenfrohe Illustrationen bereichert wird.

Das Herbstbuch aus der neuen Kinderbuchreihe „Mara und Timo“

Inhaltsangabe

Herbstwind

Während Mara mit dem Hund herumtobt, bastelt Timo ein Windrad.
Danach geht es mit Papa zum Drachen steigen lassen.

Klettern im Park

Als Mara und Timo am Spielplatz den Kletterturm in Besitz nehmen, aber da sind schon Sara und Nele. Wie sie sich wohl einigen?

Das Kartoffelfest

Da die Großeltern einen Bauernhof haben, müssen alle bei der Ernte mithelfen.
Nach der Ernte gibt es ein Kartoffelfest mit Kartoffelfeuer und dann kommt Ernte-Dank.

Der Wald wird bunt

Der Wald wird bunt, da macht ein Waldspaziergang mit den Großeltern richtig Spaß.
Diese sammeln Pilze und die Kinder Tannenzapfen und Kastanien.

Am Abend

Wie toll wenn man mit den gesammelten Kastanien gleich basteln darf. Aber noch viel schöner ist es, wenn Opa eine Rittergeschichte vorliest, die beiden Kindern gefällt.

In Seenot

Timo ist mit seinem Freund Peter zum See gelaufen. Aber zum Baden ist es jetzt viel zu kalt. Da finden beide ein altes Holzboot. Ob man alleine auf den See rudern darf?

Regentag

Es regnet und regnet. Da mag keiner lange raus. Wie gut, dass Mama eine Bastelkiste hat und jetzt werden die schönsten Martinslaternen gebastelt.

Sankt Martin

Was ist ein Herbst ohne Martinsumzug? Die Kinder können es kaum erwarten, bis es endlich losgeht. Jetzt werden Laternenlieder gesungen und die Martinsgeschichte erzählt.

Herbstbuch mit Lesetexten: Der Herbst mit Mara und Timo


-> Buchdaten: ISBN 978-3-933651-31-0

Bezugsmöglichkeiten
dieser Lesetexte über den Herbst:

– über den Buchhandel
– direkt beim Verlag (siehe Startseite)
– übers Internet, z.B.: >>> bei amazon

Hier noch in aller Kürze:
Wissenswertes rund um den Herbst

Herbstanfang

Der Herbst beginnt laut Kalender um den 23. September, nun werden die Tage kürzer und die Nächte länger. An einem schönen Herbsttag können Kinder im Wald erleben, wie sich die Natur verändert.

Im Herbst ist Bastelzeit

Bei einem Herbstspaziergang können Kinder viele nützliche Dinge wie Eicheln, Bucheckern und Tannenzapfen sammeln, denn im Herbst beginnt die Bastelzeit. In einem Kinderbuch wie „Der Herbst mit Mara und Timo“ können Kinder erleben, wie z.B. nach einem Herbstausflug aus den gesammelten Kastanien – Kastanienketten gebastelt werden.
-> Bastelideen

Das Herbstwetter

Da sich im Herbst auch das Wetter verändert, können Kinder einerseits Drachen steigen lassen, andererseits von einem Regenschauer überrascht werden. In kurzweiligen Lesetexten können die Kinder in diesem Herbstbuch miterleben, was Mara und Timo bei unterschiedlichem Herbstwetter unternehmen.

Herbstfeste

Im Herbst ist noch einmal Erntezeit, die mit dem Erntedankfest gefeiert wird. Da die Großeltern von Mara und Timo einen eigenen Bauernhof haben, erleben die Kinder in diesem Herbstbuch, den Herbst von allen Seiten. Was in keinem Herbstbuch fehlen darf ist natürlich das Laternebasteln und der Martinsumzug im Kindergarten.

Herbstlieder

Welches Kind kennt nicht das schöne neue Herbstlied: Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da. Es gibt aber auch sehr schöne traditionelle Herbstlieder:

In meinem kleinen Apfel
In meinem kleinen Apfel,
da sieht es lustig aus:
Es sind darin fünf Stübchen
grad wie in einem Haus.

In jedem Stübchen wohnen
zwei Kernchen schwarz und fein,
die liegen drin und träumen
vom lieben Sonnenschein.

Sie träumen auch noch weiter
gar einen schönen Traum,
wie sie einst werden hängen
am schönen Weihnachtsbaum.

Herbstgedichte und Fingerspiele

Kinder lieben im Herbst Gedichte und Fingerspiele. Sehr schön ist Zottelsaum der Apfeldieb. Das wohl bekannteste Fingerspiel ist:

Pflaumen
Das ist der Daumen,
der schüttelt die Pflaumen,
der liest sie auf,
der trägt sie nach Haus,
der kleine Schlingel da, der frisst sie auf.

-> weitere Fingerspiele und Gedichte

-> nach oben

© siehe Kontakt/Impressum
(sämtliche Skizzen auf dieser Seite stammen von Birgit Sommer)

-> Startseite / HOME

Bücher von Birgit SommerErstleserLesetexte rund ums JahrErstlesebücher

Advertisements

Über Birgit Sommer

Jeder Leseanfänger steht einmal auf der Schwelle zwischen Buchstaben kennen und Lesen können, daher brauchen sie auch einfachere Geschichten zum flüssig Lesen lernen. Gerne gebe ich auch Lesungen oder Seminare. Viele Grüße, Birgit Sommer (Autorin für Leseanfänger und leseschwache Kinder)
Dieser Beitrag wurde unter zu Lesetexte abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.