Zu Gast im Lesezelt

Diese Tage war ich zu Gast bei einer Lesewoche einer Grundschule. In der Turnhalle wurde ein wunderschönes „Lesezelt“ aufgebaut.

Um den Raum herum standen viele Schultische mit Kinderbüchern. Die Bücher darauf waren thematisch sortiert:

– Bilderbücher
– Erstlesebücher, für Kinder der 1. und 2. Klasse
– Erstlesebücher, für Kinder der 3. und 4. Klasse
– verschiedene Comics
– Kinderromane und Bücher aus Kinderbuchreihen
– verschiedene Tische mit Sachbüchern zu verschiedenen Themen

Das Lesezelt wurde liebevoll aufgebaut mit verschiedenen Matten und Kissen. Darüber hat man ein Zeltdach aufgespannt.

Hier konnten sich die kleinen Leser stundenlang vergnügen und für jeden Geschmack gab es etwas zum Lesen.

Unter den vielen Kindern fielen mir ein paar einzelne Erstklässer auf, da sie etwas lustlos in Bilderbüchern und Comics blätterten. Wie ich später erfuhr, konnten sie noch nicht alle Buchstaben und konnten daher noch keine ihnen fremde Texte lesen.

Da von den Schulbuchverlagen viele verschiedene Fibeln angeboten werden, hätte ich gedacht, dass für Leseanfänger ein extra Tisch mit Erstlesefibeln angeboten wird. Leider fand ich keine einzige Fibel.

So setzte ich mich mit einzelnen dieser Kinder hin und bot ihnen „Mara und Timo“ an. Ein paar von diesen ABC-Schützen waren überglücklich, als sie eine Geschichte ohne fremde Hilfe lesen konnten, da sie lediglich Probleme mit „ei“ oder „sch“ hatten.

Nur zwei von den schwachen Lesern brauchten meine Hilfe. Beide benötigten noch Hilfe für die Unterscheidung von b/d/g/p. Pro Satz fühlten sie sich beim Lesen sicherer und lasen immer flüssiger. Was meine jungen Leser aber besonders glücklich machte war die Tatsache, dass sie verstanden was sie lasen.

SELBER LESEN:
Die Reihe für Leseanfänger
Geschichten und Texte von Birgit Sommer

Alle drei Bücher im DinA5 Heftformat.
-> Tipp für Büchereien

-> Leseprobe und Buchdaten (Titel und ISBN)

Advertisements

Über Birgit Sommer

Jeder Leseanfänger steht einmal auf der Schwelle zwischen Buchstaben kennen und Lesen können, daher brauchen sie auch einfachere Geschichten zum flüssig Lesen lernen. Gerne gebe ich auch Lesungen oder Seminare. Viele Grüße, Birgit Sommer (Autorin für Leseanfänger und leseschwache Kinder)
Dieser Beitrag wurde unter 2.1. Autorenlesung mit Birgit Sommer abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.