Kurze Adventsgeschichte zum Selberlesen


Was findet man auf dieser Seite rund um den Advent?

Adventsgeschichte, Adventslieder und Adventsgeschichten
für den Stuhlkreis in Kindergarten und Grundschule

  • 1. Adventsgeschichte in leichter Schreibweise
  • 2. Bräuche zum Advent
  • 3. Adventslieder
  • 4. Adventsgedicht
  • 5. Fingerspiel zur Adventszeit
  • 6. Adventszeit ist Vorweihnachtszeit
  • 7. Kinderbücher
  • 8. Detaillierte Übersicht dieser Seite
  • Adventsgeschichte


    1. Adventsgeschichte zum Selberlesen


    Eine Vorschau auf „Lese-Stufe B“ in lautgetreuer Schreibweise
    Lese-Stufe A: ohne Diphthonge/Konsonatenverbindungen/Umlaute
    Lese-Stufe B: Einführung dieser (hier Einführung von „au“)
    Diese Geschichten wurden speziell für Leseanfänger entwickelt, damit sie mit Hilfe der Anlauttabelle recht schnell flüssig selber lesen können (Stufe A ist bereits auf dem Markt).

    4 KERZEN AM KRANZ

    1. Advent
    Mama kauft den runden Kranz.
    Zuhause kommen 4 rote Kerzen auf den Kranz.
    Anna und Max kommen in den Raum und fragen:
    „Mama, wann brennst du unsere erste Kerze auf dem Kranz an?“
    Papa sagt: „Ja, Kerzen zaubern Glanz ins Haus.“
    Dann singen alle laut, nur Rex kaut Hundekekse.
    Mama holt hinterher den blauen Teller.
    Auf dem blauen Teller sind gute Kekse.
    Nun kauen alle laut.

    2. Advent
    Am Samstag will Mama zum Markt laufen.
    Auf dem Markt ist bereits der hohe Tannenbaum.
    Max, Anna und Finn sehen hinauf:
    Der ist ganz hell, dabei ist es bereits dunkel.
    Das bezaubert Finn, Anna und Max.
    Mama hat nun alles gekauft. Bald sind alle Zuhause.
    Morgen brennen 2 Kerzen am Kranz.

    3. Advent
    Im Dezember gibt es immer gute Kekse.
    Mama fragt: „Wer will mir helfen?“
    Finn, Anna und Max rufen: „Au ja.“
    Erst alles mixen, dann kneten und ausrollen.
    Jetzt darf jeder helfen.
    Finn fragt: „Wo ist das Herz?“
    Den Baum hat Max. Anna will den Engel.
    Dann alles in den Ofen bis es fertig ist.
    Sofort essen alle Omas Kekse auf.
    3 Kerzen brennen am Kranz.
    Und alle haben gute Laune.

    4. Advent
    Nun sind 4 Kerzen an. Bald hat Papa Urlaub.
    Mama sagt: „Kommt, wir basteln und malen Karten.“
    Tante und Onkel warten darauf.
    Anna malt Engel auf alle Karten.
    Finn mag auch malen.

    Max klebt auf seine Karten:
    Baum und Kerzen aus buntem Karton.
    Der blaue Karton ist bald aus.
    Mama sagt: „Dann nimm halt den Grauen.“

    -> zur Übersicht


    2. Bräuche zum Advent



    2.1 Adventskranz


    Meinen Kindern macht es Spaß wenn wir an den Adventssonntagen, unseren Adventskranz anzuzünden und Adventslieder singen und im Anschluss eine schöne Adventsgeschichte vorgelesen zu bekommen, während sie Plätzchen essen.

    -> zur Übersicht


    2.2 Adventskalender


    Adventskalender können sehr unterschiedlich aussehen. Die einfachsten sind Türchenkalender, diese können mit Schokolade gefüllt sein. Dann gibt es tolle Bastelanleitungen zum Adventskalender basteln und schließlich füllt man Adventskalender mit kleinen Geschenken (von Süßigkeiten, über Sammelgeschenke bis hin zu Gutscheinen für gemeinsame Unternehmungen während der Adventszeit.)

    -> zur Übersicht


    2.3 Rezepte


    Für Plätzchen, Stollen, Lebkuchen, Früchtebrot gibt es tollte Rezepte, man kann sich aber vieles auch kaufen. Kinder lieben es Teig zu kneten und Plätzchen zu verzieren. Dabei sollte man großzügig über einen eckigen Mond oder Sterne ohne Zacken hinwegsehen.

    -> zur Übersicht


    2.4 Basteln in Advent


    Selbst die Kleinsten haben schon Spaß an Bastelarbeiten im Advent. Hier sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt und es gibt eine große Auswahl an Bastelbüchern für die Adventszeit.

    -> zur Übersicht


    3. Adventslieder


    1. Adventslied: Wir sagen euch an den lieben Advent

    Wir sagen euch an den lieben Advent.
    Sehet, die erste Kerze brennt.
    Wir sagen euch an eine heilige Zeit,
    machet dem Herrn die Wege bereit.
    Freut euch ihr Christen,
    freuet euch sehr,
    schon ist nahe der Herr.

    Wir sagen euch an den lieben Advent.
    Seht, die zweite Kerze brennt.
    So nehmet euch eins um das andere an,
    wie auch der Herr an uns getan.
    Freut euch ihr Christen,
    freuet euch sehr,
    schon ist nahe der Herr.

    Wir sagen euch an den lieben Advent.
    Seht, die dritte Kerze brennt.
    Nun trage eurer Güte hellen Schein,
    weit in die weite Welt hinein.
    Freut euch ihr Christen,
    freuet euch sehr,
    schon ist nahe der Herr.

    Wir sagen euch an den lieben Advent.
    Sehet die vierte Kerze brennt.
    Gott selber wird kommen, er zögert nicht.
    Auf, auf ihr Herzen und werdet Licht.
    Freut euch ihr Christen,
    freuet euch sehr,
    schon ist nahe der Herr.

    2. Adventslied: Alle Jahre wieder

    Alle Jahre wieder,
    kommt das Christuskind,
    auf die Erde nieder,
    wo wir Menschen sind.

    Kehrt mit seinem Segen,
    ein in jedes Haus,
    geht auf allen Wegen,
    mit uns ein und aus.

    Ist auch mir zur Seite,
    still und unerkannt,
    dass es treu mich leite,
    an der lieben Hand.

    3. Adventslied:
    Kling, Glöckchen, kling

    Kling, Glöckchen kingelingeling,
    kling Glöckchen kling.
    Laßt mich ein ihr Kinder,
    ist so kalt der Winter,
    öffnet mir die Türen,
    last mich nicht erfrieren
    Kling, Glöckchen kingelingeling,
    kling Glöckchen kling.

    Kling, Glöckchen kingelingeling,
    kling Glöckchen kling.
    Mädchen hört und Bübchen,
    macht mir auf das Stübchen
    bring’ euch gute Gaben,
    sollt euch dran erlaben.
    Kling, Glöckchen kingelingeling,
    kling Glöckchen kling.

    Kling, Glöckchen kingelingeling,
    kling Glöckchen kling.
    Hell erglüh’n die Kerzen,
    öffnet mir die Herzen,
    will drin wohnen fröhlich,
    frommes Kind wie selig.
    Kling, Glöckchen kingelingeling,
    kling Glöckchen kling.

    4. Adventslied:
    Seht, die gute Zeit ist nah
    a/a>

    Seht die gute Zeit ist nah,
    Gott kommt auf die Erde,
    kommt und ist für alle da,
    kommt dass Friede werde.
    Kommt dass Friede werde.
    Halleluja, Halleluja.

    Hirt und König, Groß und Klein,
    Kranke und Gesunde,
    Arme, Reiche lädt er ein,
    freut euch auf die Stunde.
    Freut euch auf die Stunde.
    Halleluja, Halleluja.

    4. Adventslied:
    Leise rieselt der Schnee

    Leise rieselt der Schnee,
    still und starr liegt der See,
    weihnachtich glänzet der Wald,
    freue dich, Christkind kommt bald.

    In den Herzen ist’s warm,
    still schweigt Kummer und Harm.
    Sorge des Lebens verhallt,
    freue dich, Christkind kommt bald.

    Bald ist heilige Nacht,
    Chor der Engel erwacht.
    Hört nur, wie lieblich es schallt.
    Freue dich, Christkind kommt bald.

    6. Neuere Adventslieder
    Die hier aufgeführten Adventslieder gehören zum Deutschen Volksgut. Daneben gibt es auch schöne neue Adventslieder wie: „Kleine Kerze leuchte“, „Der Tannenzweig, das Kerzenlicht“ und „Wenn die erste Kerze brennt“ (Brennt die erste Kerze, weiß doch jedes Kind …)

    -> zur Übersicht


    4. Adventsgedicht

    Advent, Advent,
    ein Lichtlein brennt.
    Erst eins, dann zwei,
    dann drei, dann vier,
    dann steht das Christkind
    vor der Tür.

    -> zur Übersicht


    5. Fingerspiel zum Advent


    Fünf Männlein sind zum Markt gelaufen,
    um einen Adventskranz zu kaufen.
    Der erste sucht das Krämzlein aus,
    der zweite trägt’s stolz nach Haus.
    Der dritte stellt es zu Hause auf,
    der vierte hängt den Schmuck darauf.
    Der fünfte steckt die Kerzen dran,
    und alle zusammen zünden sie an.

    -> zur Übersicht


    6. Die Bedeutung der Adventszeit

    Das Wort Advent kam ursprünglich aus dem lateinischen Wort: „advenire“, was soviel wie „Erwartung“ oder „Ankunft“ bedeutet.
    Advent ist die Vorbereitungszeit auf die Geburt von Jesus Christus, der zu Weihnachten im Stall zu Bethlehem geboren ist, daher ist die Adventszeit auch die Vorweihnachtszeit.

    Die Adventszeit dauert 4 Wochen, weshalb die meisten daher 4 rote Kerzen auf einem immergrünen Adventskranz anzünden. Die Adventszeit soll eine ruhige, besinnliche Zeit sein, in der man viel Zeit mit seinen Kindern verbringt.

    Gerade in der Adventszeit sollte man an Menschen denken, die in Not sind und ein Recht auf Trost und Freude haben. Dies sind nicht nur Menschen in den sogenannten Entwicklungsländern, sondern auch mitten unter uns. Und dies sollte man den Kindern beibringen, dass man mit Rücksicht, Nächstenliebe und Fürsorge viel mehr erreichen kann und das nicht nur zur Adventszeit.

    Auch die weihnachtlichen Farben symblisieren Trost und Kraft (grün) und Freude auf Jesus Geburt (rot).

    -> zur Übersicht


    7. Kinderbücher

    1. Kurzgeschichten im Herbst

    Entdeckt, was Mara und Timo alles im Herbst erleben: Vom Drachen steigen lassen und den Herbstfesten, wie Kartoffelfeuer, Ernte Dank und Sankt Martin.
    Buchdaten: ISBN 978-3-933651-31-0
    >>>amazon

    2. Spaß mit Mara und Timo
    9783933651341
    Ein Kinderbuch mit kurzen Geschichten zum Vorlesen in Kindergarten, Grundschule und erstem Selberlesen.

    Hier könnt ihr mit Mara und Timo den Advent mit Wichteln und Nikolaus über Weihnachten, Silvester, Schifahren und noch viel mehr erleben.

    Buchdaten: ISBN 978-3-933651-34-1
    >>> amazon

    3. Unterwegsgeschichten rund ums Jahr

    Kommt mit Mara und Timo ins Kasperletheater, in den Zoo, oder ins Eskimomuseum.
    Buchdaten: ISBN 978-3-933651-32-7
    >>>amazon

    Sämtliche hier empfohlenen Bücher sind zu beziehen:
    – über den Buchhandel
    – direkt bei den Verlagen
    – über die Internetanbieter
    Zu diesen Büchern gibt es auch Fragen im Antolin.

    -> zur Übersicht


    8. Detaillierte Übersicht dieser Seite


    1. Adventsgeschichte in leichter Schreibweise
    2. Bräuche zum Advent
    2.1 Adventskranz
    2.2 Adventskalender
    2.3 Rezepte
    2.4 Basteln im Advent
    3. Adventslieder
    Wir sagen euch an den lieben Advent
    Alle Jahre wieder
    Kling, Glöckchen kingelingeling,
    Seht die gute Zeit ist nah
    Leise rieselt der Schnee
    Neue Adventslieder
    4. Adventsgedichte
    5. Fingerspiel zum Advent
    6. Adventszeit ist Vorweihnachtszeit
    7. Kinderbücher
    1. Geschichten im Herbst mit seinen Festen
    2. Kurzgeschichten rund um Advent und Weihnachten
    3. Unterwegsgeschichten rund ums Jahr
    8. Detaillierte Übersicht dieser Seite
    Adventsgeschichte

    © siehe Kontakt/Impressum
    (sämtliche Skizzen auf dieser Seite stammen von Birgit Sommer)

    -> Startseite / HOME

    Bücher von Birgit SommerErstleserLesetexte rund ums JahrErstlesebücher

    Advertisements

    Über Birgit Sommer

    Jeder Leseanfänger steht einmal auf der Schwelle zwischen Buchstaben kennen und Lesen können, daher brauchen sie auch einfachere Geschichten zum flüssig Lesen lernen. Gerne gebe ich auch Lesungen oder Seminare. Viele Grüße, Birgit Sommer (Autorin für Leseanfänger und leseschwache Kinder)
    Dieser Beitrag wurde unter zu Geschichten zum Selber lesen abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.